OLAP (Online Analytical Processing)

Online Analytical Processing (kurz: OLAP) ist ein Verfahren, um multidimensionale analytische Abfragen in der Informatik schnell zu beantworten. OLAP gehört zur Kategorie der BI (Business Intelligence), die auch relationale Datenbanken und das Erstellen von Berichten sowie Data Mining umfasst.

Typische Anwendungen von OLAP sind das Reporting im Geschäftsumfeld für Vertrieb, Marketing, Management, das analytische Business Process Management, die Prozesse Budgetierung und Forecasting, die Finanzberichterstattung, nicht-finanzielle Berichterstattung. Die OLAP-Technologie ist eine der wenigen Anwendungen, die sich in der Praxis weit verbreitet und bewährt hat.

OLAP-Werkzeuge ermöglichen es Anwendern, multidimensionale Daten interaktiv aus mehreren Perspektiven und Quellen bzw. Herkünften zu analysieren. OLAP besteht aus drei grundlegenden analytischen Operationen: 1. Konsolidierung (Roll-Up), 2. Drill-Down und 3. Slicing and Dicing.

Die Konsolidierung umfasst die Aggregation von Daten, die in einer oder mehreren Datenquellen und Dimensionen extrahiert und berechnet werden können. Beispielsweise werden Daten aller Sales Einheiten nach Kundensegmenten, Produkten und/oder Regionen aufgesplittet, um Verkaufstrends zu erkennen und zu antizipieren.

Im Gegensatz dazu ist der Drill-Down eine Technik, die es dem Benutzer ermöglicht, durch die Details zu navigieren. Beispielsweise kann der Benutzer den Umsatzsummen auf unterschiedlichen Aggregationsebenen auswerten, bspw. nach einzelnen Produktgruppen, Produkten oder Regionen.

Slicing und Dicing ist eine Funktion, bei der der Benutzer eine bestimmte Sicht auf den OLAP-Würfel auswerten (Slicing) und die Scheiben aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten (Dicing). Diese Sichten werden manchmal auch als Dimensionen bezeichnet (z.B. Betrachtung derselben Umsätze nach Verkäufer, nach Datum, nach Kunde, nach Produkt, nach Region usw.).

Datenbanken, die für OLAP konfiguriert sind, verwenden ein multidimensionales Datenmodell, das komplexe analytische und Ad-hoc-Abfragen mit kurzer Ausführungszeit ermöglicht. Sie verwenden Elemente von Navigationsdatenbanken, hierarchischen Datenbanken und relationalen Datenbanken.

OLAP steht typischerweise im Gegensatz zu OLTP (Online Transaction Processing), das sich im Allgemeinen durch wesentlich weniger komplexe Abfragen und einem größeren Datenvolumen auszeichnet, um Transaktionen zu verarbeiten und nicht zum Zweck der Business Intelligence oder des Reportings. Während OLAP-Systeme meist für reine Auswertungen optimiert sind, muss OLTP alle Arten von Anweisungen (Lesen, Einfügen, Aktualisieren oder Löschen) verarbeiten.

Weitere Informationen

  • Kategorie: Glossar
  • Thema: Business Intelligence & Analytics
  • Titel: OLAP (Online Analytical Processing)