GAFA-Ökonomie

Die “GAFA-Öknomie” beschreibt die führenden Technologie-Unternehmen (Big Tech), entsprechend ihrer Anfangsbuchstaben (G)oogle, (A)pple, (F)acebook und (A)mazon. Anhand Kapitalisierung, Nutzeranzahl und Bedeutung für die Digitalisierung lassen sich zudem Unternehmen wie Microsoft, Netflix und im asiatischen Raum Baidu, Alibaba und Tencent dazu zählen.

GAFA-Unternehmen decken die am meisten genutzten digitalen Bedürfnisse unserer Gesellschaft ab, von der Verfügbarkeit von technischen Geräten (Computer, Smartphones) über die Suche nach Informationen, die Kommunikation & Informationsaustausch, der Unterhaltung und den digitalen Handel – kurz: alle digitale Werkzeuge, die wir täglich nutzen und ohne diese der digitale Alltag unvorstellbar wäre.

Die beteiligten Unternehmen zeichnen den GAFA-Begriff auch insbesondere dadurch aus, dass sie die Digitalisierungswirtschaft entscheidend prägen und beeinflussen. Dies geschieht zum Einen durch die neuen technologischen Möglichkeiten, die Reichweite und Attraktivität der Services. Zum Anderen stehen die beteiligten Unternehmen regelmäßig in der Kritik, ihre marktbeherrschende Stellung auszunutzen und Wettbewerber zu verdrängen.

Weitere Informationen

  • Kategorie: Glossar
  • Thema: Digitalisierung allgemein

Glossar, Terminologie & Fachbegriffe zum Thema Digitalisierung, Transformation und Digitalwirtschaft