Industrie 4.0

Der Begriff Industrie 4.0 überschreibt die Veränderung von Industrie und Gesellschaft, Kommunikation und Vernetzung vor dem Hintergrund der Entwicklungen in den Bereichen Robotik, Künstliche Intelligenz, Bio- und Nanotechnologie, Quantencomputer, Internet-of-Things, 5G-Netzwerke, 3D-Druck und autonomen Systemen.

Industrie 4.0 beschreibt die ‚vierte industrielle Revolution‘, der Begriff wurde erstmals 2012 im Rahmen der Hannover-Messe genannt und 2016 während des World Economic Forums in Davos (Schweiz) vertieft.

Der vierten industriellen Revolution gehen voraus: Der Übergang von Handwerk zur maschinellen Produktion mit Hilfe von Dampfmaschinen und Wasserkraft (1. Industrielle Revolution), die Einführung des Schienenverkehrs, Telefonie und Elektrifizierung (2. Industrielle Revolution) sowie die Erfindung und Nutzung von Computern, PCs und Office-IT (3. Industrielle Revolution).

Wesentliche Elemente und Ziele der Industrie 4.0 sind zum Einen die Verknüpfung von Menschen, Hardware und Software durch Vernetzung und Technologie, zum Anderen die Generierung, Verfügbarkeit und Transparenz von Daten und Informationen, sowie Nutzung neuer technischer Möglichkeiten zur Entscheidungsfindung und Problemlösung.

Als wesentliche Elemente der Industrie 4.0 gelten

  • Innovative Hardware: Smarte, Mobile und sonstige IoT Endgeräte (Sensoren, Scanner, Wearables, 3D-Drucker…) sowie vernetzte Systeme und Ressourcen (Cloud Computing)
  • Intelligente Software: Erfassung, Sammlung und Kombination + Auswertung / Visualisierung von Daten und Informationen, Erkennung von Mustern und Fehlern, Automatisierung von Entscheidungen
  • Neue Techniken und Prozesse zur Lokalisierung und Identifizierung von Objekten, Zusammenwirkung und Schnittstellen Mensch-Maschine

Während das Thema Industrie 4.0 zunächst als Wettbewerbsfaktor in der Industrie (und insbesondere in der Produktion) als Chance für neue Geschäftsmodelle betrachtet wird, gewinnen gleichermaßen die Themen Nachhaltigkeit, Informationssicherheit und rechtliche Rahmenbedingungen, Standards/Normierung zunehmend an Bedeutung.

Weitere Informationen

  • Kategorie: Glossar
  • Thema: Digitalisierung allgemein

Glossar, Terminologie & Fachbegriffe zum Thema Digitalisierung, Transformation und Digitalwirtschaft