A/B Test

Ein „A/B-Test“ (auch Bucket-Test oder Split-Run-Test) ist Begriff aus der Statistik und bedeutet ein randomisiertes Experiment mit zwei Varianten, A und B. Er umfasst die Anwendung und Vergleich zweier Hypothesen bzw. Alternativen. Der A/B-Test ist eine Möglichkeit, zwei Versionen einer einzelnen Variablen zu vergleichen, indem man typischerweise die Reaktion eines Probanden auf Variante A gegen Variante B testet und bestimmt, welche der beiden Varianten effektiver bzw. erfolgreicher ist.

Im Bereich des E-Commerce werden A/B-Tests insbesondere dafür benutzt, die Erfolgsrate (Conversion rate) eines Angebots eines Produkts anhand von zwei unterschiedlichen Präsentationen miteinander zu vergleichen.

A/B-Tests unterliegen der Annahme, dass potentielle Kunden und Interessenten eines einzigen Produkts unterschiedlich auf die Art der Präsentation reagieren.

A/B-Tests per se vergleichen nur zwei Varianten, in der Praxis ist es aber durchaus üblich, weitere und mehr Alternativen (als 2) miteinander zu vergleichen. Dabei werden in den einzelnen Varianten unterschiedliche Merkmale und Eigenschaften eines Angebots hervorgehoben.

Beispiel aus dem Bereich E-Commerce: Ein Möbelhersteller bewirbt online eine neues Sofa. Dazu entwickelt er zwei unterschiedliche Werbeslogans:

-Variante A: „So bequem saßen Sie noch nie“ (als Hinweis auf Qualität)

-Variante B: „Designer-Sofa zum Outlet-Preis” (als Hinweis auf den Preis)

Neben dem Werbetext kommen auch eine unterschiedliche Präsentation der Alternativen in Betracht (unterschiedliche Bilder, Zielgruppe, Farben usw.).

Anschließend untersucht der Shopbetreiber, welche der beiden Varianten zu einer höheren Erfolgsrate führt und richtet sein Angebot auf Basis der jeweiligen besseren Effizienz beider Angebote aus.

Im Massengeschäft E-Commerce bedeuten auch minimale, marginale Verbesserungen eine deutliche Verbesserung der Monetarisierung.

Weitere Informationen

  • Kategorie: Glossar
  • Thema: E-Commerce