MOOCs - Digitales Studium und online Kurse zu digitalen Themen

Hier stellen wir eine aktuelle Liste relevanter Anbieter von Online Kursen bzw. MOOCs (Massive Open Online Courses) zur Verfügung. MOOCs kombinieren traditionelle Formen der Wissensvermittlung durch digitale Kurse und online Vorlesungen, Fach-Videos, ergänzendes Lesematerial, fachlichen Problemstellungen, Prüfungsvorbereitung sowie Foren, in denen Lehrende und Lernende interagieren und in virtuellen Lerngruppen zusammenarbeiten. Die Angebote sind teils kostenpflichtig, es gibt aber auch kostenlose und frei zugängliche Trainings.

openHPI ist die digitale Lernplattform des Hasso-Plattner-Institutes, Deutschlands hochgeranktem Informatik-Institut. Die Kurse sind kostenlos und an keinerlei Zugangsvoraussetzungen gebunden. Lernvideos, interaktive Selbsttests, Tutorials, praktische Übungen und Hausaufgaben verbessern dem Verständnis und Vermitteln aktuelle Methoden zur Gestaltung der neuen digitalen Welt. Alle Materialien können von jedem Gerät mit Internet-Zugang abgerufen werden, ob Desktop, Laptop, Smartphone oder Tablet.

Die Ethical Hacking Academy (EH Academy) wurde 2015 mit dem Fokus auf Cybersecurity Training gegründet, mit dem Ziel IT-Sicherheitsexperten aus- und weiterzubilden. Der Anbieter geht aus dem Ethical Hacking Net hervor, einem Cybersecurity Blog. Schwerpunktthemen sind Ethical Hacking, Penetration Testing und Hacking Forensik.

Die online Lernplattform IVERSITY gehört zur SpringerNature Gruppe und bietet eine Auswahl sowohl kostenloser als auch kostenpflichtige MOOCs zum Thema digitaler Transformation an. Zudem nutzen Kunden von iversity die Plattform auch, um Mitarbeitern und Kunden eigene, exklusive Themen zu schulen. 

Die Codecademy bildet jährlich online Millionen von Web-Entwicklern und Datenwissenschaftlern mit Hilfe von Online Seminaren in den Programmiersprachen HTML/CSS, Python, JavaScript, Java, SQL,  Bash/Shell und Ruby aus und weiter. Der Einstieg und Test ist kostenlos.

Die aus Neuseeland stammende Company vereint Lehrer, Softwareentwickler und -designer zu einem Netzwerk unabhängiger Beitragende zum Thema "Lerne Programmieren". In 1-3 tägigen Kursen lernen die Teilnehmer zwischen 10 und 18 Jahren interaktiv die Basics der wesentlichen Programmiersprachen wie Phyton, HTML, CSS und Javascript, aber auch Eigenschaften wie Teamwork und Problemlösungsstrategien.

Seite 2 von 2