Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: facebook

Ende September 2018 wurde Facebook erneut zum Ziel eines Hackerangriffs. Dabei erbeuteten die Hacker die Daten von insgesamt 50 Millionen Nutzern, laut Facebooks ursprünglichem Statement. CEO und Gründer Mark Zuckerberg vermeldete kurz daraufhin persönlich, dass das Datenleck geschlossen sei. Doch wie konnte es überhaupt so weit kommen, welche Daten haben die Hacker erbeutet und wer steckt hinter dem Angriff?

Hier berichtet ein Team von deutschsprachigen Journalisten regelmäßig über Entwicklungen in der Online- und Tech-Branche. Informiere Dich über aktuelle Meldungen von internationalen Events und erhalte Informationen über die Big Player wie Microsoft, Google, Facebook, Amazon, Tesla, Uber und vielen mehr.

Der Cybersecurity-Skandal um Facebook und Cambridge Analytica überschattete den US-Wahlkampf in 2016. Durch mangelnde Regulation und bewusste Manipulation gelang es den Beteiligten, Daten von über 50 Millionen Facebook Usern für gezielte Propaganda und Beeinflussung des Wahlergebnisses zu benutzen. Im Video von Simplicissimus wird erklärt, wie es dazu kam.

Der Datenskandal um Facebook und Cambridge Analytica begann mit der App „This is your digital life“, welche inzwischen nicht mehr in den App-Stores erhältlich ist. Wer sie installierte, erklärte sich bereit, dass private Daten wie z.B. seinen Wohnort und etwa gegebene Likes in der App für wissenschaftliche Zwecke protokolliert wurden. Der Vorfall wurde im März 2018 bekannt und erregte internationales Aufsehen, da eine Einflußnahme in Wahlen dieser Größenordnung durch ein privates Unternehmen und soziale Medien bisher nicht bekannt war.

Suche