Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: iot internet of things

Die deutsch-französische Konferenz AIxIA (Artificial Intelligence x Intelligence Artificielle) fokussiert das Thema "AI of Things" und wird als Online-Event am 18. und 19. November 2021 stattfinden. Erwartet werden Teilnehmer*innen aus Deutschland, Frankreich und der Welt – insbesondere Entscheider aus Unternehmen, Fachleute aus Business und Technik und politische Entscheidungsträger.

Die Digitalisierung stellt die Arbeitswelt auf den Kopf. Mit dem semi-virtuellen Studienprogramm der Digital Business University of Applied Sciences (DBUAS) wirst Du zum digitalen Allrounder und lernst, wie Unternehmen digitalisiert und erfolgreiche Geschäftsmodelle entwickelt werden. Spezialisierung gewünscht? Dann entscheide Dich für eine Vertiefung in der Datenwissenschaft oder im Online Marketing.

Auch wer sich bereits mitten im Berufsleben befindet, kann sich mit dem berufsbegleitenden Studiengang 'Cognitive Computing' der Universität Osnabrück im digitalen Wandel von Gesellschaft und Wirtschaft fortbilden: Künstliche Intelligenz, Maschinelles Lernen, Industrie 4.0,  Internet der Dinge und Robotik. 

Grafana ist eine BI-Anwendung zur Visualisierung von Daten, häufig verwendet für das Monitoring von Echtzeit-Daten aus Big Data Plattformen wie InfluxDB, Prometheus und Graphite - welche sich auf die Erfassung von Daten aus laufenden operativen Geschäftsprozessen und Einzeltransaktionen, Sammlung von Informationen aus IoT (Internet of Things) Anwendungen und Messung der Performance von IT-Infrastrukturen konzentrieren.

Der 'World of Data' Summit in München vereint 650 Experten aus Marketing, IT, Controlling und Co., um sich zu den Trends der BI-Welt auszutauschen. Die Teilnehmer erwarten 30 Vorträge rund um die Themen Big Data, IoT & Cloud, Customer Intelligence, Realtime Interaction, Data Visualization, Data Science & AI.

In dieser 2-tägigen Konferenz präsentieren 30 auf KI-Technologien spezialisierte Aussteller und 60 Referenten aus Bildung, Industrie und Beratung ihre Produkte, Services und Erfahrungen rund um das Thema Künstliche Intelligenz. Treffen Sie Vorreiter der KI und verfolgen Sie die neuesten Entwicklungen aus der Industrie, Forschung und Entwicklung.

Im Zeitalter der digitalen Transformation stehen Unternehmen und Privatpersonen vor der Herausforderung, ihre Systeme, Prozesse und Informationen vor unerwünschten Angriffen durch Hacker zu schützen. Die Cybersecurity Conference Rhein-Neckar bietet ein Umfeld mit spannenden Praxisvorträgen und Beispielen aus Wirtschaft, Öffentlichkeit und Wissenschaft. Die Veranstaltung spricht sowohl Unternehmen als auch Privatpersonen an, für die der Eintritt kostenfrei ist.

Durch die zunehmende Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft wächst auch das Risiko für Anbieter und Anwender von neuen Technologien. Die Identifizierung von Schwachstellen und Vermeidung von Cyberattacken auf industrielle Anlagen und Anwendungen stellen die zentrale Herausforderung für alle Beteiligten der Cybersecurity dar. 

Die Einrichtung von Smart Home Geräten soll einerseits einfach sein, andererseits wird häufig die Informationssicherheit der Benutzerfreundlichkeit geopfert. Am Beispiel von WLAN-Funksteckdosen erläutert Mirko Dölle im Interview von heise online, welche Informationen bei der Einrichtung von Heimgeräten im Netz an die Hersteller übertragen werden und welche Cybersecurity-Risiken die Anwender bei der Einrichtung und Benutzung eingehen. 

Der Verband der Internetwirtschaft Eco verbindet mehr als 1000 Unternehmen aus der Digital Economy und bietet damit eine Plattform zur Kontaktaufnahme und zum Austausch von Wissen zu digitalen Themen. Ergänzt wird das Angebot durch eine Vielzahl von Veranstaltungen zu aktuellen Trends und Entwicklungen sowie Betreuung von Gesetzesinitiativen der Digitalwirtschaft. 

Seite 1 von 2

Suche