Passwort-Manager "Last Pass" | Mit diesem Tool verwaltest Du Deine Passwörter sicher und einfach

Jeder kennt das Problem: Für die meisten Internet-Anwendungen, z.B. E-Mail-Dienst, Datenbank, Soziales Netzwerk, Streaming Anbieter, Versandhaus, Internetportal oder Homebanking muss ein möglichst sicheres Passwort vergeben werden. Passwörter wie "123456789" oder "München1860" sind dabei eher unsicher, weil leicht zu erraten.

Mit Hilfe von Passwortgeneratoren lassen sich zwar einfach sichere Passwörter generieren, die die typischen Bedingungen (Groß- und Kleinschreibung, Buchstaben und Zahlen, Sonderzeichen) enthalten. Der Datensicherheit wegen sollten allerdings für jeden Dienst und jede Anwendung unterschiedliche Passwörter verwendet werden, die sich aber dann kaum jemand merken kann. Statt diese in einer Datei auf dem Desktop Deines Computers abzulegen, bieten Passwort Manager, bzw. "Passwort Vaults" die Möglichkeit, zentral alle persönlichen Zugangsdaten verschlüsselt zu verwalten und einzusetzen. Im Netz sind unzählige, teils kostenlose wie auch bezahlte Anbieter für Passwortmanager zu finden. Unsere Empfehlung fällt auf das Tool "LastPass". Diese fügst Du als Add-on in Deinem Browser hinzu, erstellst ein "Master-Passwort" unter dem alle übrigen Logins zugänglich sind. 

Hinweis: Obwohl Passwort-Manager wie "LastPass" offensichtlich sicherer und praktischer sind als Passwörter in einer ungeschützten Datei auf Deinem Desktop oder Smartphone zu verwalten, besteht das Risiko, dass der Anbieter selbst Opfer eines Angriffs wird, bei dem Deine Daten in Hände von Personen gelangt, die Deine Informationen mißbräuchlich verwenden. Um wirtschaftlichen Schaden abzuwenden, solltest Du also immer zunächst beurteilen, welche Art von Informationen über das Tool verfügbar gemacht werden. Eine alterantive Lösung, die Deine Passwörter nicht online, sondern nur lokal sichert, bietet das Tool "KeePass"

Weitere Informationen